Dieses Anschreiben von Hern Bosike erreichte die GLP in den Sommerferien, deshalb erfolgte die Antwort s.u. erst recht spät.

 

Antwortschreiben der GLP, per Mail am 5. Sept. 2015:

 

Sehr geehrter Herr Bosike,

vielen Dank für Ihr Schreiben zum Thema Verkehr/ÖPNV, dass Sie an Bgm. Schmitt, die Verwaltung und an die Gemeinderäte geschickt habe.

Im großen Ganzen rennen Sie mit Ihren Klagen bei uns, der Grünen Liste, offene Türen ein.

Einige Missstände versuchen auch wir immer wieder anzuprangern, aber viele unserer und Ihrer Vorschläge sind im Gemeinderat nicht mehrheitsfähig.

Im Gegenteil viele der pol. Gruppierungen im Gemeinderat wollen auch noch die Rechts-vor-Links-Regelung in der Hauptstraße kippen, dann ist den Rasern gar nicht mehr beizukommen.
Bisher hat die Verwaltung von Radarkontrollen in der Eppelheimer / Schwetzinger Str. absehen wollen, um den Autofahrern Gelegenheit zu geben sich an die 30km/h zu gewöhnen.

Einige unserer Vorschläge:

Für den Haushalt 2015: Antrag 4: Aufstellen von Hinweisschilder zur Schulwegsicherung
Für den Haushalt 2015: Antrag 5: Neue Buswartehäuschen und Pflege der Bestehenden
siehe http://www.gruenelisteplankstadt.de/archiv-top/255-antraege-der-glp-zum-haushalt-2015

zur Linie 713: Ausfälle, Verspätungen, unmögliches Verhalten der Fahrer werden von uns und anderen Nutzern des ÖPNV regelmäßig der Verwaltung gemeldet (Umweltberater Müller). Herr Müller hakt dann regelmäßig auch beim BRN nach, in der Hoffnung, dass sich eine Besserung einstellt. Hier können Sie auch regelmäßig ihre Beobachtungen melden. Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Andere Vorschläge von der GLP oder Agenda-Gruppe wurden auch im Gemeinderat niedergeschlagen. Für den ÖPNV ist man in Plankstadt nicht bereit Geld locker zu machen.
- Verlängerung der Buslinie bis zum Bahnhof Wieblingen
- Fahrradweg-Markierung in der Eppelheimer / Schwetzinger Str.
- Einführung einer Preiszone 0 für Fahrten innerhalb Plankstadts
- Fahrpreisreduzierung VRN durch Verlegung von Plankstadt auf die Tarifzone Eppelheim/Plankstadt
- Straßenbahn – Verbesserung ÖPNV, weniger Durchgangsverkehr da Durchfahrt erschwert, Geschwindigkeitsreduzierung

All dieses ist in Plankstadt politisch nicht durchsetzbar.
Vielleicht erreichen Sie mit ihrem Brief mehr, allerdings sollten Sie sich hauptsächlich an die CDU und SPD wenden und nachhaken, wenn Sie keine Antwort erhalten.

Kommen Sie doch einmal bei einem unserer Donnerstags-Treffen vorbei. Vielleicht hat sich bis dahin schon bei dem einen oder anderen „Projekt“ etwas getan oder wir formulieren gemeinsam neue Haushaltsanträge für das Jahr 2016, z.B. Blitzer für die Hauptstraße.

Mit freundlichen Grüßen

Sigrid Schüller
für Grüne Liste Plankstadt e.V.

FacebookTwitterGoogle Bookmarks