Zur Montagsrunde im Gasthaus "Engel" hatte der Vorstand alle Kandidatinnen und Kandidaten der GLP zur Nachbesprechung der Gemeinderatswahl geladen. Dank des guten Wetters konnte sich die große Runde im Biergarten niederlassen.
Zufrieden äußerten sich alle über das beste Wahlergebnis der GLP seit ihrer Gründung und den Wieder-Gewinn des zweiten Gemeinderatssitzes.
Gemeinderat Ulf-Udo Hohl konnte wieder den ersten Platz erreichen und seine Stimmenanzahl verbessern. Mit Sigrid Schüller zieht nun zum ersten Mal eine Frau für die GLP in den Gemeinderat ein. Überhaupt ist das gute Abschneiden der Frauen erfreulich, da sich bei der GLP schon von Beginn an viele Frauen engagiert und aktiv beteiligt haben.

Allen Wählerinnen und Wählern der Grünen Liste sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für dieses ermutigende Ergebnis gesagt. Die GLP und die Gemeinderäte werden dadurch bestärkt ökologische und soziale Themen vehement zu vertreten.

Überlegungen wurden angestellt, wie man Inhalte - außer über die Internetseite der Grünen Liste - besser kommunizieren kann, da gelegentlich Artikel im Mitteilungsblatt nicht oder nur unvollständig erscheinen dürfen.

Bernd Schmid-Auffarth bedankte sich bei allen Beteiligten, die bereit waren für die offene Liste der GLP zu kandidieren und sich im Wahlkampf bei Veranstaltungen bis zum Verteilen der Prospekte ein zu setzen.
Bei der Kreistagswahl konnten die Grünen mit einem tollen Ergebnis aufwarten. Wieder gewählt in den Kreistag wurde Christa Balling-Gündling, Stadträtin der Grünen in Eppelheim.
In Plankstadt selbst war das Ergebnis leider schlechter. Hier konnte J. Schmitt den Bürgermeisterbonus ausspielen, während er in Oftersheim und Eppelheim kaum registriert wurde.
Das Ergebnis der Grünen bei der Europawahl war dagegen wieder sehr erfreulich und das beste für Plankstadt, zumal durch den Einzug von Franziska Brandtner nun eine Vertreterin aus der Region bei der EU ist.
Sch

FacebookTwitterGoogle Bookmarks