Gemeinderat Ulf-Udo Hohl, Hans-Peter Geiser, Bundestagskandidat Christian Köpp, Bernd Schmid-Auffarth und Kreisrat Adolf Härdle (v.l.n.r.)

Christian Köpp, Bundestagskandidat von Bündnis90/Die Grünen, präsentierte sich erfolgreich bei der Grünen Liste Plankstadt (GLP) und kann auf deren Unterstützung im Wahlkampf setzen.
Im Biergarten des Gasthauses "Engel" begrüßte ihn GLP-Vorstand Bernd Schmid-Auffarth und bat um eine kurze Vorstellung mit anschließender offener Diskussion.

Köpp, der die GLP mit seiner Freundin besuchte, zeigte sich sehr aufgeräumt und freute sich, erneut in Plankstadt zu sein. Auf Einladung des Kreisbauernverbandes Mannheim war er vor einigen Wochen zusammen mit Kandidaten anderer Parteien zu einer Diskussionsrunde auf dem Helmling Hof eingeladen worden. In Anwesenheit des Verbandsvorsitzenden Wolfgang Guckert beteiligten sich an die 40 Landwirte an der Debatte, die laut Köpp in einem entspannten Klima stattfand.

Der 23-jährige Köpp ist in Neudenau bei Billigheim zu hause und Student der Informatik. Er stellte sich als Persönlichkeit mit eigenständigen Ansichten dar, der sich nicht der Wahlkampfmaschinerie unterwirft. Als Kernthemen der Bundestagswahl im September 2009 sieht er den Ausstieg aus der Atomenergie, Umwelt- und Datenschutz und die Verhinderung einer schwarz-gelben Bundesregierung.

Seine politischen Schwerpunkte sind die Innen- und Sozialpolitik. Besonders die zunehmende Kinderarmut und die präventive Sozialarbeit beschäftigen ihn. Christian Köpp ist bei der AWO im Bezirksvorstand Karlsruhe tätig und leitet zur Zeit ein Zeltlager für Jugendliche bei Neudenau. Der anschließenden ausführlichen Diskussionsbogen reichte vom Krieg in Afghanistan über Hartz IV bis zur Zensur im Internet.
ho

FacebookTwitterGoogle Bookmarks