Die Infostände der letzten Woche auf dem Wochenmarkt und in der Schubertstraße erhielten viel Zulauf, so dass die Vertreter von „Doomols un’ jezzard“, des SPD-Ortsvereins und der Grünen Liste Plankstadt alle Hände voll zu tun hatten.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle für die aufmunternden Worte, 
die vorgebrachten Ideen und Anregungen und die zahlreichen Nachfragen der Besucher.

Ein immer wieder vorgebrachter Aspekt war, dass sofern der Denkmalschutz beim ehemaligen Gasthof „Adler“ in der Schwetzinger Str. 19-21 mit Hilfe der Gemeindeverwaltung fallen würde, brechen alle Dämme. Anderen privaten Besitzern denkmalgeschützter Häuser im historischen Ortskern wäre dann nicht mehr zu vermitteln, warum sie die Denkmalschutzauflagen erfüllen sollten.

In der Schubertstraße sprachen viele Bürgerinnen und Bürger ihre Sorge, um die hier ansässigen Geschäfte und die gute Nahversorgung aus. Durch die Konkurrenz des geplanten, großen Einkaufsmarktes bei der MZH seien diese gefährdet. Weiterhin bekundeten viele ihr Unverständnis für einen weiteren Markt und zum Abriss des „Adlers“ bei den vorhandenen Leerständen in der Schwetzinger und Eppelheimer Straße.

Dank der großen Resonanz rechnen die Initiatoren mit einem positiven Ergebnis der Unterschriftensammlung. Die Unterschriften werden am Montag (15.04.) bei der Gemeindeverwaltung abgegeben.

Wir bitten deshalb alle Osterurlauber und Nachzügler ihre Unterschriften 
bis Ende der Woche bei den genannten Adressen abzugeben.

Vordrucke für die Unterschriften und weitere Infos finden Sie auf unserer Internetseite: www.gruenelisteplankstadt.de oder erhalten sie beim Infostand.

Infostand am Wochenmarkt
Noch einmal werden die Initiatoren am Do., den 11.04.13, von 14.00 bis 18.00 Uhr am Wochenmarkt zum Thema Bürgerbegehren „Areal Adler“ und „Einkaufsmarkt“ mit einem Infostand vertreten sein. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen dort ihre Unterschrift abzugeben.

Sch

Pressebericht der GLP vom 7.04.2013

FacebookTwitterGoogle Bookmarks