LIEBE BÜRGERINNEN UND BÜRGER,

Wir alle wissen, dass die Energievorräte unserer Erde zur Neige gehen. Kohle und Erdgas reichen noch etwas länger, das Erdölzeitalter jedoch ist in wenigen Jahrzehnten zu Ende. Zudem verursacht die Nutzung von fossilen Brennstoffen die Verschmutzung unserer Atmosphäre und verstärkt das Treibhausklima. Und der Ausstieg aus der Atomenergie ist beschlossene Sache.

Höchste Zeit also, den Strom aus erneuerbaren Energien zu beziehen : Öko-Strom aus rein regenerativer Energie (Wind-, Wasser-, Solar oder Biogasenergie) oder effizienter Kraft-Wärmekopplung schont unsere Umwelt - im Gegensatz zum Atomstrom. Auch Sie können Ihren Beitrag leisten, indem Sie 

UMSTEIGEN UND ÖKOSTROM BEZIEHEN

Viele hätten sich schon für Öko-Strom entschieden, wenn die Situation auf dem Strommarkt nicht so unübersichtlich wäre. Wir bieten Ihnen daher Folgendes an: 

Sie geben uns die Vollmacht, mit Öko-Strom-Anbietern in der Region zu verhandeln, um günstige Tarife für Sie zu erreichen. 
Wir bündeln die Vollmachten und verhandeln mit den Anbietern. Je mehr Bürger teilnehmen, desto günstiger wird es!
Die Vollmacht ermächtigt uns lediglich zur Verhandlungsführung. Ob Sie zu den ausgehandelten Bedingungen wechseln wollen, entscheiden Sie. 

ENTSCHEIDEN SIE SICH FÜR DIE ZUKUNFT
Um was es konkret geht :

Strombezug zu einem günstigen "grünen Tarif", d.h. : Der Stromlieferant verpflichtet sich z.B., seinen Gewinn in regenerative Energien oder in effiziente Kraft - Wärme - Kopplungen zu investieren. 
Oder : Der Stromlieferant wird, mit Ihren Aufträgen als Sicherheit, z.B. eine Photovoltaik-Anlage errichten. Der damit erzeugte Strom wird direkt in Ihr Versorgungsnetz eingespeist. Damit wird ein Zeichen gesetzt, dass es in die "richtige Richtung" geht. 

Ihr Auftrag für uns:

Ich bin daran interessiert, Öko-Strom zu beziehen. Ich beauftrage Bündnis 90/Die Grünen, in meinem Namen mit den Öko-Strom-Anbietern zu verhandeln und Angebote für den Bezug von Öko-Strom einzuholen.

Diese Vollmacht berechtigt Bündnis 90/Die Grünen nicht, einen Strombezugsvertrag für mich abzuschließen oder eine Bestellung in meinem Namen aufzugeben.

Name :......................................................................................................................

Anschrift :..................................................................................................................

Jahresverbrauch (aus Stromrechnung ersichtlich) :.........................................KW/h

Datum / Unterschrift :...............................................................................................

Unter den ersten 50 Einsendungen und dann wieder unter den ersten 100 Einsendungen werden attraktive Preise ausgelost, z.B. ein Warengutschein für den Einkauf von Öko - Lebensmitteln !

Bitte senden Sie diesen Abschnitt bis spätestens 15. Oktober 2001 an einen der folgenden Verantwortlichen von Bündnis 90/Die Grünen für die Öko- Strom-Kampagne :

Für den Bereich Bergstraße / Weinheim :
Manfred Menninger, Tilsiter Str 38, 69502 Hemsbach, Tel.: 06201-493065

Für den Bereich Schwetzingen / Hockenheim :
Adolf Härdle, Leipziger Str. 4, 68766 Hockenheim, Tel.: 06205-8410


Für den Bereich Neckargemünd / Sinsheim / Wiesloch :
Rolf Gramm, Wiesenbacher Str. 2, 69151 Neckargemünd, Tel.:06223-1288

Bei diesen Kontaktadressen erhalten Sie auch weitere Informationen zur grünen Öko-Strom-Kampagne im Rhein-Neckar-Kreis.

Weitere Infos sind im Internet abrufbar : www.gruene.de/neckar-bergstrasse oder www.gruene.de/odenwald-kraichgau

Pressemitteilung der Kreistagsfraktion vom 19.07.2001

FacebookTwitterGoogle Bookmarks