Wie sieht Kultur während der Corona-Krise aus und wie Kultur in der Zukunft? Zu einem kulturpolitischen Abend laden der Landtagskandidat der Grünen, Dr. Andre Baumann, und die Staatssekretärin Petra Olschowski am 5. Januar ein. Zu diesem Abend sind an Kulturpolitik Interessierte und insbesondere Kulturschaffende eingeladen. 

Die Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Petra Olschowski, hat federführend über zwei Jahre einen Dialog zur "Kulturpolitik für die Zukunft" mit über 1250 Kulturschaffenden und externen Expertinnen und Experten über kulturpolitische Fragestellungen geführt. Petra Olschowski wird über die Ergebnisse dieses Dialogs berichten. „Natürlich werden wir auch über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Kulturbereiche sprechen“, so Andre Baumann. Kultureinrichtungen und Kulturschaffende wurden von der Pandemie besonders hart getroffen. „Kein anderes Bundesland hat Kulturschaffende so sehr unterstützt wie Baden-Württemberg“, betont Andre Baumann. Insgesamt stellt das Land etwa  200 Millionen Euro für die Corona-Hilfen im Bereich Kunst und Kultur zur Verfügung. „Wir möchten mit betroffenen Kulturschaffenden aus der Region in einen Dialog kommen“, das sei, so Baumann, das Ziel dieser Veranstaltung. 

Ein weiterer Aspekt einer zukünftigen Kulturpolitik, der Petra Olschowski besonders am Herzen liegt, ist die „Kulturelle Bildung“.  Auch dieses Thema soll an diesem Abend angesprochen werden.

Die Zoom-Konferenz beginnt am 5. Januar um 19:00 Uhr.

Alle Anmeldeinformationen finden Sie unter "Termine" auf der Internetseite von Andre Baumann: www.andrebaumann.de

 

FacebookTwitterGoogle Bookmarks